Jetzt spielen

Liebes Tagebuch

Jahre 0 AE (Antamars Erscheinen) 1. Praios

Hallo liebes Tagebuch,

nun steh ich da. Gerade noch war ich noch ein kleiner Alrik Sturmfels und nun mach ich mich unter meinem Künstlernamen auf die Suche nach Heldentaten.

Ich hab meine Grundausrüstung und kann damit bestimmt gut diese kleine roten Goblins zerhacken. Ja das würde mir Spaß machen.

Ich reiste also los.

Auf der ersten Etappe meiner heldenhaften Suche nach Ruhm, kam es doch wirklich dazu, dass mich einer dieser kleinen Strolchdiebe überfallen hab.

Leider hab ich verloren, ja ich schäme mich dafür, aber gerade als ich den alles entscheidenen Schlag ausführen wollte, höre ich den Schrei einer verzweifelten Maid, flog mir ein wirklich großer Drache gegen den Kopf und ich stolperte. Da kann man ja nur verlieren.

Nun sitze ich da mit wenig Lebenspunkten. Während der Reise hatte ich keine Möglichkeit mich auszuruhen. Nur ein w6, was auch immer das ist, kam jeden Tag zurück.

Da muss ich wohl in der nächsten Stadt anhalten und mich ausruhen. Vielleicht gibt da ja auch einen Rahjatempel. Beten wir mal zu Phex, ich würde ihm auch etwas opfern, wenn mich dieser Dieb nicht ausgeraubt hätte während ich den Drachen erlegte.

Jahre 0 AE 15. Praios

Hallo liebes Tagebuch,

nachdem ich jetzt mehrmals von riesigen roten Gestalten mit Speeren und noch gruseligeren Nekromanten mit gigantischen Untotenheeren ausgeraubt worden bin, na einmal hab ich schon obsiegt, hab ich genug AP, da weiß ich auch nicht was das ist, um meine Werte zu steigern. Mach ich doch mal glatt.

Und sieh an, ich fühle mich stärker und das nächste Mal rette ich die Maid, erlege den Drachen und besiege den Strauchdieb, ähm Nekromanten.

Jahre 0 AE 30. Praios

Hallo liebes Tagebuch,

ich habe es geschafft, inzwischen besiege ich alle diese Grausamkeiten die mich bedrohen.

Nun hätte ich aber gerne eine neue Waffe.

Muss ich wohl einen Waffenhändler suchen. Unter lauten grunzen, ich hatte meine mächtigen Hände um seinen Hals gelegt, hat mir eine der riesigen und gefährlichen roten Kreaturen mit Speer verraten das es Händler in Braunsfurt, Beonspfort, Rodebrannt, Festum, Norburg, Neersand und Enqui gibt. Na hoffentlich hat der auch Zweihänder, sonst verjack ich die auch alle.

Jahre 0 AE 1. Rondra

Hallo liebes Tagebuch,

nun bin ich gut bewaffnet und reise gerne.

Aber wohin.

Ich hab mir sagen lassen, nachdem ich ein wenig AAKC gespielt hab und dem jungen Herren mit der Kutsche geholfen hab (ehrlich gesagt, hab ich mich zu dumm angestellt um mehr Zeit mit dieser entzückenden Maid zu verbringen), das ich inzwischen ganz Nordaventurien bereisen kann.

Ich weiß nur nicht was Norden ist, ich kenn firun-, praios-, rahja- (ach die ganz besonders) und efferdwärts. Aber hört sich kalt an und alles was kalt ist, ist Firun.

Also von Thorwal bis nach Schwarz-Tobrien. Das ist doch schon mal was. Da trifft man bestimmt genug Gesocks das ich mit meinem nagelneuen funkelnden Zweihänder verjacken kann.

Jahre 0 AE 10. Rondra

Hallo mein liebes Tagebuch,

Entschuldigung, dass ich dir erst jetzt wieder schreibe, aber ich hatte soviel zu tun.

Inzwischen gibt es ja viel mehr Händler, aber irgendwer raubt jemand sie ständig aus. Um meine gewaltige Beute zu verkaufen, muss ich inzwischen ständig durch die Gegend reisen. Puh, so stand das aber nicht in der Heldenvereinbarung. Verdammte Axt.

Außerdem passiert inzwischen auch viel mehr. Letztens hat mich ein gigantischer Schröter angegriffen. Ha, dem hab ich aber gezeigt. Zack Zack.

Dabei hab ich auch etwas Neues kennen gelernt.

Ich war gerade dabei einen kleinen Goblin zu verdreschen, er hatte seine kleinen dreckigen Finger in meiner Hose, ich war gerade nicht im Rahjatempel und der Goblin sah definitiv nicht so aus wie eine Geweihte, leider, leider…..mhm jetzt hab ich den Faden verloren.

.

..

Ah, da ist er, ich verdrosch ihn also gerade mit meinem wundervollen Andergaster, als plötzlich eine grüne Schrift über ihm erschien. Dort stand, ungelogen, Glückliche AT (1,5).

Mhm fand ich komisch. Als ich dann den kleinen Kerl, mit dem Schlag, in den nächsten Baum katapultierte, verstand ich gar nichts mehr.

Er krabbelte wieder runter, nahm seinen Speer und wollte mich wieder angreifen. Wie unverschämt.

Als ich ihn wieder schlagen wollte, schlug ich plötzlich daneben und ein Schriftzug auf dem PATZER stand, erschien.

Sehr verwirrt über das Geschehende wurde ich von dem gigantisch roten Pelzwesen niedergerungen und ausgeraubt. Skandal.

Später erklärte mir eine weise Frau im Rhajatempel, dass es sich um eine göttliche Regel handelt. Glückliche AT verdoppeln den Schaden und Patzer machen, na ja sie machen das was man von dem Namen erwartet.

Sehr interessant. Auch gut zu wissen das niemand dagegen gefeit ist. Bei einer göttlichen 20 wird gepatzt, bei einer eins geglückt.

Nun muss ich nur noch herausfinden, wer für diese komischen Zahlen zuständig ist. Gesehen hab ich sie noch nie.

Jetzt spielen

Abenteurer & Ordenskrieger Copyright © 2006-2021 A-Team.
Alle Inhalte nach UrhG geschützt. Bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an thomas_schmeling[at]web[punkt]de.