Eisenhallen bereisbar

Das Reich Eisenhallen, die Heimat der Eisenzwerge, erstreckt sich über das gesamte Eisengebirge, eine von rauem Wetter geprägte, gefährliche Region. Es gibt nur wenige passierbare Pfade, auf denen wilde Geschöpfe der Wälder und Berge manch unerfahrenen Wanderer für immer verschwinden lassen. An strategisch wichtigen und gut geschützten Stellen zwischen den eisenzwergischen Städten, Dörfern und Minen sind Wachhäuser kunstvoll aus dem Fels geschlagen. In den vielen schönen Tälern, die sich als Ackerland eignen, bauen die Zwerge neben normalen Feldfrüchten und Gemüse auch Obstbäume an.

Zwergenstadt

Danke an Sarok, Auman, Xondorax, Kleiner 82 und alle anderen für die Ausarbeitung des Reiches.

Die Eisenhallen sind über die Lange Zwergenstraße erreichbar, welche von Darbosch via Thalhaim nach Eisenfels führt und über die Kutschstationen betreten werden kann. Dank Neonix, Hek tik, Coen, Telor, Auman, Askaian und Flitzer gibt es auf der Reise auch einiges zu erleben.

proser

Abenteurer & Ordenskrieger Copyright © 2006-2021 A-Team.
Alle Inhalte nach UrhG geschützt. Bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an thomas_schmeling[at]web[punkt]de.