Klänge des Schicksals

Beunruhigende Nachrichten haben Frenrir Thorgesson, den obersten Jarsmanr des Godentums Nordahejmr, erreicht. Orks verschiedener Stämme scheinen sich zum Krieg zu rüsten und täglich werden es mehr, die in die Goblinlande, unweit der Grenzen des Godentums, ziehen. Die Prophezeiungen verheißen Krieg – einen Krieg, für den das Godentum nicht gerüstet wäre. Zu lange hat man sich auf den Inseln in Sicherheit gewogen, doch unter einem neuen Anführer könnten die Orks auch das Meer überwinden und Nordahejm selbst bedrohen.

In der Hoffnung auf einen Ausweg hat der Jarsmanr die alten Geschichten und Legenden seines Volkes studiert und Hinweise gefunden auf eine magische Waffe, die mächtig genug sein könnte, den Orken Einhalt zu gebieten. Doch niemand im Land der Seefahrer, der Heldensagen und des Seemannsgarns weiß, ob es sie wirklich gibt und wo man nach ihr suchen sollte. Aber der Ernst der Lage gebietet ungewöhnliche Mittel, deshalb hat der Jarsmanr eilig einen Aufruf verfasst, um ihn dort verkünden zu lassen, wo fahrendes Volk, wo Reisende und Abenteurer sich treffen: in den Tavernen Nordahejms. Denn nirgends sonst scheint die Chance größer, eine Gruppe erfahrener Frauen und Männer zu finden, die tollkühn genug sind, sich für Ruhm und Reichtum auf eine lange, zehrende Suche ins Ungewisse zu begeben.

Und so muss jeder aufrechte Mann und jede tapfere Frau, wann immer sie die rauhen Stimmen der Herolde durch die Schankräume Nordahejms hallen hören, sich der Frage stellen, ob dies nicht auch die Klänge ihres Schicksals sein könnten, das danach ruft, den Bequemlichkeiten des Stadtlebens zu entsagen, die Stiefel zu schnüren, die Waffen zu schärfen und auszuziehen, um eine Heldentat zu vollbringen!

Welcher wagemutigen Heldengruppe wird es bestimmt sein, das Godentum Nordahejmr vor dem Untergang zu retten?

Abenteurer & Ordenskrieger Copyright © 2006-2020 A-Team.
Alle Inhalte nach UrhG geschützt. Bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an thomas_schmeling[at]web[punkt]de.