Umstellung auf Wareninstanzen [3. Update]

In den letzten Wochen haben Enno und Gaddezwerch mächtig am Code gearbeitet, um den Weg für künftige Funktionalitäten, wie z.B. Crafting und Bruchfaktor, vorzubereiten. Durch die Wareninstanzen erhält jeder Ausrüstungsgegenstand eine eigene Identität; somit ist es also künftig möglich, jeden Gegenstand individuell zu behandeln. Dies wirkt sich auf viele Bereiche im Spiel aus – betroffen sind nicht nur Händler und die Ausrüstung des Helden, sondern auch Lagerhäuser, Ordenslager, Marktplätze und Transferangebote.

Um die relativ komplexe Umstellung abzuschließen, wird Antamar in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ab 1:00 Uhr nicht bespielbar sein. Wir hoffen, dass wir bis Freitag Mittag alle Daten erfolgreich migriert haben. Wir können jedoch leider nichts versprechen, da unglaublich viele Daten betroffen sind.

[ Update ]
Die Umstellung ist noch voll im Gange und wird auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Mit so vielen Daten haben wir nicht gerechnet, denn es gibt erstaunlicherweise viele Helden, die bspw. mehr als 5.000 Gegenstände „im Gepäck“ haben.
Es ist schwer abzuschätzen, wie lange die Migration noch dauern wird, aber bis heute Abend 18.00 Uhr wird es auf jeden Fall noch andauern.

[ Update 2 ]
Momentan werden „nur“ noch Gegenstände aus Ordenslagern umgebaut. Das ist aber auch eine ganze Menge und zurzeit stehen noch 800 Ordenshäuser aus. Mit hoher Wahrscheinlichkeit steht Antamar ab 21:00 Uhr wieder zur Verfügung.

[ Update 3 ]
Es ist vollbracht! Über 3,5 Millionen Wareninstanzen wurden angelegt. Jetzt kann es weiter gehen auf Antamar!

Nebenbei haben die bereits unten angekündigten Zufallsbegegnungen von Xondorax und Sunny ins Spiel gefunden, sowie ein paar Bugfixes, u.a.

  • Der Chat funktioniert jetzt auch im Internet Explorer
  • Bei der Anwendung von Gegenstandsquesten auf Reisen kam es hin und wieder zu Aussetzern bei der Regeneration. Dies wurde behoben.

Abenteurer & Ordenskrieger Copyright © 2006-2021 A-Team.
Alle Inhalte nach UrhG geschützt. Bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an thomas_schmeling[at]web[punkt]de.