SKK: Eisentrutz eingeschlossen – 07. Weisheitsmond 993 nZ

Schlimme Kunde aus dem Ostrakerreich! Eisentrutz wurde von den Truppen der Schwarzen Horde komplett eingeschlossen. Die tapferen Reste der kaiserlichen Truppen, die die Reichsstraße Richtung Berenhavn offen hielten, mussten sich geschlossen in die Stadt zurückziehen, nachdem es zu neuerlichen wütenden Angriffen mehrerer größerer Orktrupps mitsamt Unterstützung eines guten Dutzends Kriegsogern kam.

Noch wurden keine Forderungen an die Stadt gestellt, überhaupt ist der Grund des Einfalls noch ungeklärt. Die Dûn-Zwerge scheinen jedoch ihre Wacht langsam wieder zu festigen, denn größere Verbände kamen in den letzten Tagen nicht mehr über die Schattenkuppen.

Das Kaiserreich hat unweit von Berenhavn damit begonnen, ein Truppenlager zu errichten. Es ist gleichzeitig für Abenteurer und Ordenskrieger zugänglich, die sich dem Kampf gegen die Horde verschrieben haben. Noch ist es recht chaotisch, aber die nächsten Tage und Wochen soll eine Armee ausgehoben werden, die Eisentrutz zu Hilfe eilen kann. Die Einwohner der Reichsstadt hoffen auf die Gunst der Götter und ihre starken Mauern um der Belagerung stand zu halten. Sollte die Stadt fallen, wird sie selbst ein starker Rückhalt für die Eroberer bilden…

Liebe Spieler, wer sich dem Kampf gegen die Orks verschrieben hat und ein guter Kämpfer ist, kann auf den Wegen um Eisentrutz patrouillieren. Jeder erschlagene Feind (aber auch Freund) wird registriert und kann den Ausgang der Geschichte beeinflussen. In den nächsten Tagen kommen weitere Hilfsmöglichkeiten, auch für Nichtkämpfer, hinzu.

Wer sich auf die Seite der Orks schlagen will, kann dies ebenfalls in den nächsten Tagen tun, hierzu wird es eine gesonderte Nachricht geben.

Viel Spaß noch mit der Schattenkuppenkampagne, möge sie in eurem Sinne ausgehen.

Abenteurer & Ordenskrieger Copyright © 2006-2021 A-Team.
Alle Inhalte nach UrhG geschützt. Bei Fragen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an thomas_schmeling[at]web[punkt]de.